Hauptbild_-Pamela Neuffer - Sing! Enjoy-

Pamela

   Neuffer

Mein  Werdegang 

Ich bin in der Schweiz geboren und aufgewachsen. Nachdem ich an der Universität in Zürich zwei Jahre lang Sozialpädagogik studiert hatte, führte mich meine große Leidenschaft nach Hamburg, wo ich die Ausbildung zur Musicaldarstellerin absolvierte. Darauf folgten 14 Jahre auf der Bühne (damals hieß ich Zottele) in den unterschiedlichsten Produktionen. 

Mein persönlicher Weg als Bühnen- und Stimmkünstlerin führte mich in die Welt der Improvisation und zu anderen Formen der Gesangskunst. Hier erlebe ich sängerische Freiheit, meine eigene Kreativität und die Lust am künstlerischen Ausdruck mit Körper und Stimme am stärksten. 

Die Kombination aus dem gesangstechnischen Training und aus freien, intuitiven und künstlerischen Zugängen zur Stimme, finden sich auch in meiner Pädagogik wieder. Während meines zusätzlichen Studiums in Musikerziehung (Bachelor of Arts) spezifizierte ich meine eigene pädagogischen Angebote, welche sich aus einem Mix aus populären Methoden des Stimm- bzw. Gesangstrainings, der Logopädie, Bewegung, Musiktherapie und der Improvisation zusammensetzen.

Mein pädagogisches, psychologisches, therapeutisches, physiologisches und künstlerisches Interesse rund um die menschliche Stimme zeigt sich auch in diversen Weiterbildungen. 
 

Ich freue mich, dass in meinen Sing!-Angeboten all meine bisher gesammelte Erfahrung und das erworbene Wissen mit großer Leidenschaft zur Anwendung kommen kann und ich darüber hinaus die Möglichkeit habe in dieser Arbeit stets weiter zu wachsen. 
 

Ich bin Mitglied im BDG (Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen). Das bedeutet, dass ich im Austausch mit Berufskolleg*innen bin und mich verpflichte, regelmäßig an Fortbildungen teilzunehmen. 

 KÜNSTLERISCHER LEBENSLAUF 

PAMELA NEUFFER (download pdf)

Mitglied im BDG

Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen

BDG-Logo.png
Pamela-neuffer-sing.jpg

Meine Qualifikationen

 

2020  //  Bachelor of Arts Musikerziehung, Hochschule Osnabrück
2020  //  Estill Level 1 und 2, zertifiziert, Osnabrück
seit  2019  //  Circle Singing Workshops (u.a. Roger Treece/Albert Hera/Rhiannon)
2019  //  Stimmsymposium der Stimmklinik in Hamburg, zertifizierte Weiterbildung
2018  //  ISA Zertifikat, Stimmtherapie nach Schlaffhorst-Andersen
2018  //  r.e.s.e.t, zertifizierte Fortbildung zur Kiefergelenksentspannung nach Rafferty
2015  //  Linklater Seminar, biss Institut, Berlin
2015  /Musiktherapie, Institut für Musiktherapie, Berlin
seit  2012  //  Diverse Workshops in der Stimmarbeit nach Roy Hart
2011  //  CVT 14 Tage Solosessions intensiv, Kopenhagen
2006  //  staatlich anerkannte Bühnendarstellerin, Stage School Hamburg

2001 – 2003  //  Sozialpädagogik, Universität Zürich
2000  //  Lehramtsmatura (Abitur) des Kantons Zürich

Meine Arbeitsweise

Das gesangstechnische Training erachte ich als genauso wichtig wie intuitive und persönlich- emotionale Zugänge. Meine zwei Hauptinteressensgebiete sind Stimme im Leben und Stimme in der Kunst, mit allen Themen die dazu gehören. Ich arbeite mit Erwachsenen. Ein Teil meiner Schülerschaft sind Sänger*innen, Schauspieler*innen und Stimmberufler*innen aus verschiedenen Sparten. Ich unterstütze sie in ihrem Training und in ihrer beruflichen und künstlerischen Entwicklung. Auch Vorbereitungen auf AuditionsAufnahmeprüfungen und Ausbildungen werden begleitet. Der andere Teil meiner Schülerschaft sind Menschen, die ein ganz persönliches  Interesse an ihrer eigenen Stimmentwicklung mitbringen. 

Ich folge nicht der einen Gesangsschule oder Methode, sondern kombiniere Übungen aus unterschiedlichen Methoden. Hierzu gehören Belcanto genauso wie Estill und CVT, funktionale Ansätze oder stimmtherapeutische Methoden nach Schlaffhorst-Andersen. Die Kombination von technischem Stimmtraining und freier Improvisation zusammen mit Circle Singing, kommt für mich der Ganzheitlichkeit von Gesangs- und Stimmbildung und auch dem professionellen Sänger*innen- Dasein am nächsten. Deshalb bin ich begeistert von diesen Herangehensweisen und darauf bauen meine Angebote auf. 

Weitere Informationen finden Sie unter Einzelstunden, Kurse und Workshops.

Meine Philosophie

 

Die menschliche Stimme ist rundum betrachtet so vieles: Stimme ist Atem, Körper, Persönlichkeit, Ausdrucksmittel, Bewegung, Leben, Erkennungsmerkmal und Stimme ist auch ein physiologischer Apparat aus Muskeln, Schleimhäuten und Knorpeln. Stimme kann medizinisch betrachtet werden, psychologisch, sozial, therapeutisch, physiologisch, wissenschaftlich-analytisch, pädagogisch und künstlerisch. Alle Zugänge zur Stimme haben ihre Berechtigung und können hilfreich sein für die Stimmbildung, das Gesangstraining, das persönliche Wohlergehen und die Gesundheit.

Jede Stimme ist einzigartig und individuell, so wie der Mensch, der sie zum Klingen bringt. Gleichzeitig sind wir unabhängig von unseren stimmlich-sängerischen Fähigkeiten in gewissen Dingen alle gleich. 

Zum Beispiel sind wir über die Stimme in ständigem Austausch mit unserer Umwelt und den Mitmenschen. Irgendwie muss sie ihren Weg durch die Apparatur des Körpers stets von innen nach außen finden. Je fließender, lebendiger und leichter diese ständige Wechselwirkung zwischen Innen und Außen funktioniert, desto wohler und ausgeglichener fühlen wir uns und desto vielseitiger, flexibler, differenzierter und authentischer können wir uns im Leben und in der Kunst ausdrücken. 

Das Nutzen, Trainieren und Entfalten der Stimme erhöht die körperliche und psychische Resilienz und steigert die Selbstsicherheit, die Kommunikationsfähigkeit und die Lebensfreude.  

Es ist mir ein großes Anliegen anderen Menschen stimmliche Erfahrungen und Entwicklungen zu ermöglichen. 

Ich freue mich auf alle Singenden, die ich in ihrer individuellen Stimmentwicklung auf unterschiedliche Art und Weise unterstützen und begleiten darf!